Mann über 50 mit Bart - Darmkrebs appoco

Welche Vitamine sind gut gegen Krebs?

Diese Frage kann man ganz einfach beantworten: Gegen Krebs helfen keine Vitamine, sondern die moderne Medizin mit Therapien, wie beispielsweise Chemotherapie. Kann man dem Körper darüber hinaus helfen, die Krankheit zu besiegen? Sicherlich. Allerdings sind gerade Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel hier kritisch zu sehen.
Man liest im Internet durchaus, dass Vitamine gegen Krebszellen helfen sollen. Da können wir von appoco nur zur Vorsicht raten. Gerade Antioxydanzien in Nahrungsergänzungsmitteln haben in Studien beim Thema Brustkrebs sogar für wachsende Tumore gesorgt, wenn sie zeitgleich mit Chemotherapie und Bestrahlungen eingenommen wurden. Auch wenn die Studienlage nicht komplett eindeutig ist, sollte man auf keinen Fall selber irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, ohne mit Fachexpert*innen, wir Ärt*innen oder Apotheker*innen gesprochen zu haben.

Prävention von Krebs mit Vitaminen

Etwas anders sieht das beim Thema Prävention aus. Es zeigte sich in Studien, dass bestimmte Vitamine möglicherweise eine Schutzwirkung gegen Krebs haben. Diese Studien konnten keinen komplett eindeutigen Ursache-Wirkungszusammenhang herstellen, aber es deutet sich an, dass gewisse Vitamine bei Krebs helfen können.

Vitamin B6 – Soll vor Lungenkrebs schützen

Vitamin B6 hat womöglich einen vorbeugenden Effekt vor Lungenkrebs. Dies gilt auch bei Rauchern. Studien untersuchten bei Erkrankten und Gesunden Patienten jeweils Blutproben auf Vitaminmangel. Die Studie ist nicht eindeutig, da genetische Veranlagung oder vor allem das Rauchen natürlich einen größeren Effekt haben, aber Vitamin B Mangel war bei den Erkrankten häufiger.

Vitamin K – der Krebshemmer

In Tierversuchen und auch in großangelegten Studien bei Menschen konnte eine krebshemmende Wirkung von Vitamin K festgestellt werden. In einer Studie aus Heidelberg mit fast 25.000 Teilnehmern sank durch eine hohe Aufnahme von Vitamin K2, das Krebs- und das Sterberisiko. Bei Männern war der Effekt übrigens stärker als bei Frauen. Vitamin K2 kommt vor allem in gutem Käse vor.

Flavonoide

Flavonoide gelten im Internet als ein wichtiger Bestandteil der Prävention gegen Darmkrebs, der vor allem Menschen ab 50 trifft. Die Wirksamkeit ist umstritten, da die meisten Erkenntnisse sich auf Tierstudien stützen. Dort war die Wirksamkeit aber sehr klar, so dass einige Wissenschaftler davon ausgehen, dass die Wirkung auch beim Menschen vorhanden ist. Andere Studien kommen zu dem Schluss, dass Flavonoide das Risiko für Herzkrankheiten verringert, aber keinen großen Einfluss auf das Krebsrisiko hat.

Vitamin D gegen Krebs

Wissenschaftliche Untersuchungen kamen zu einem übereinstimmenden Ergebnis: Um rund 13 Prozent sinkt bei einer Vitamin D-Supplementierung die Krebssterblichkeit – über alle Krebserkrankungen hinweg. Dies bezieht sich aber auf die Therapiebegleitung und nicht die Prävention. Dort sieht ist die Studienlage leider nicht so eindeutig aus. In anderen Ländern, insbesondere im sonnenarmen Norden Europas, wird Vitamin D auch der Nahrung beigemischt, so wie bei uns Jod ins Salz gemischt wird. 

In Finnland beispielsweise, wo Menschen nah am Polarkreis monatelang keine Sonne sehen und somit ein Vitamin D Mangel vorprogrammiert ist, macht eine solche Supplementierung mit Vitamin D sehr viel Sinn. Die Sterberaten an Krebs sind in Finnland 20% niedriger, als hierzulande. Ein Grund könnte eben Vitamin D sein.

 

Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise zum Zusammenhang zwischen Nährstoffen und Krebstherapie. Er darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden und kann die Beratung durch einen Experten nicht ersetzen. Am besten melden Sie sich hier an, und können direkt von unserem Expertenwissen profitieren, sobald wir starten.

Quellen und weitere Fachinformationen:

//www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/bewusst-leben/basis-informationen-krebs-bewusst-leben-ernaehrung/mit-vitaminen-kre.html

//www.krebsinformationsdienst.de/aktuelles/2019/news033-antioxidantien-brustkrebstherapie-prognose.php

//www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2021/02/15/krebs-moeglicher-gewinn-an-lebensjahren-durch-vitamin-d

//www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/bewusst-leben/nahrungsergaenzung-in-der-krebstherapie.html

Mehr zum Thema Onkologie:

Mann über 50 mit Bart - Darmkrebs appoco

Welche Vitamine sind gut gegen Krebs?

Welche Vitamine sind gut gegen Krebs? Diese Frage kann man ganz einfach beantworten: Gegen Krebs helfen keine Vitamine, sondern die moderne Medizin mit Therapien, wie

Read More »