müde Energielos appoco

Mehr Energie für den Alltag! Vielleicht liegt es an FOMO.

Unser Leben ist turbulent, und um uns herum geschieht mehr, als uns oft gut tut. Die Angst, etwas zu verpassen hat sich fast unmerklich in unser Leben geschlichen. Diese Angst, dass das Leben an uns vorbei geht ist mittlerweile so weit verbreitet, dass sie schon einen Namen trägt: FOMO – aus dem Englischen für „Fear Of Missing Out“. Mit der intensiven und für viele alltäglichen Nutzung der sozialen Netzwerke, Facebook, Twitter, Whats App & Co verbreitet sie sich überraschend schnell – und betrifft eben nicht nur junge Menschen. Geschätzt 500.000 Menschen in Deutschland sind auf diese Weise internetsüchtig, das ist durchaus vergleichbar mit Nikotin- oder Alkoholabhängigkeit.

Kennen Sie FOMO (Fear of missing out)?

Auch wenn FOMO kein medizinisch anerkanntes Krankheitsbild ist, so gibt es doch einige Symptome, die typisch sind  und auf die Du achten solltest: Der erste Blick nach dem Aufwachen und der letzte vor dem Einschlafen gilt dem Handy, das immer griffbereit liegt? Wenn DU unterwegs bist, ist Deine Aufmerksamkeit darauf, anderen ständig mitzuteilen, wo DU gerade bist und was Du machst? Der Blick geht unbewusst ständig zum Handy, um zu prüfen, was es neues gibt? Bei Ausflügen ist das perfekt Foto wichtiger als das eigentliche Erlebnis?

Dann sollte man tatsächlich mal innehalten und reflektieren. Waren das wirklich wichtige Neuigkeiten, die nicht warten konnten oder nur eine weitere Ablenkung? Regelmäßige Pausen vom Handy-Checken einführen, und zum Beispiel das Handy auch ruhig mal zu Hause lassen für den gemeinsamen Spaziergang mit Freunden. Das alles hilft, wieder mehr Abstand zum Internet zu gewinnen.

Ständige Erreichbarkeit hat Nachteile

Die ständige Erreichbarkeit verbraucht mehr Energie, als wir tatsächlich wahrnehmen, weil es eben oft schleichend geschieht. Und genau deswegen sind auch die körperlichen und geistigen Auswirkungen nicht zu unterschätzen. Unsere Fähigkeit, sich zu konzentrieren sinkt kontinuierlich, wenn sie nicht trainiert wird. Ständige Unterbrechungen durch das Handy wirken wie eine Lähmung auf den „Konzentrationsmuskel“ unseres Gehirns

Digital Detox und dem Körper Kraft geben

Digital Detox lautet deshalb das Zauberwort.

Und es meint ganz einfach: Öfter mal abschalten. Gezielt mal nicht erreichbar sein, dir eine Pause erlauben, dich aus dem digitalen Datenstrom ausklinken. „Ich bin dann mal weg“, so heißt eines der populärsten Aussteiger-Bücher der letzten Jahre. Genau das sollte man machen, bloß nicht nur einmal im Leben, sondern immer wieder und zwar in kleinen alltäglichen Dosen.

Wer seine Konzentrationsfähigkeit gezielt unterstützen will, kann auch dem Körper mit einigen Nährstoffen und Mineralien gutes tun. Magnesium und Calcium sind wichtige Mineralien, die helfen, länger aufmerksam zu bleiben. Je nach Lebensalter benötigt der Körper jedoch oft noch mehr oder etwas anderes. Im Laufe unseres Lebens verändert sich der Mineralienhaushalt des Körpers und braucht deshalb individuelle Unterstützung. Der Apotheker als Experte für Nahrungsergänzungsmittel kann bei der Auswahl bestens beraten und auf die individuelle Lebenssituation eingehen

Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise zum Zusammenhang zwischen Nährstoffen und Gesundheit Er darf nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung verwendet werden und kann die Beratung durch einen Experten nicht ersetzen. Am besten melden Sie sich hier an, und können direkt von unserem Expertenwissen profitieren, sobald wir starten.

Mehr zum Thema Nährstoffe

Brot gesund belegt mit Obst und Gemüse appoco

Ist Nahrungsergänzung sinnvoll?

Ist Nahrungsergänzung sinnvoll? Du fragst dich: Sind Nahrungsergänzung notwendig oder nur ein weiterer überflüssiger Trend? Welche Vitamine braucht der Mensch wirklich für seine Gesundheit? Ist das Schlucken zusätzlicher

Read More »
Essen, Ernährung ,Gesundes Essen, appoco

Das kleine Nährstoff ABC

Das kleine Nährstoff-ABC Teil 1 Wusstest du, dass du täglich rund 50 Nährstoffe zu dir nehmen musst, um gesund zu bleiben? Dein Körper ist wie

Read More »